„Living Room“

Rauminstallation von Denise S. Puri und Simone Schwartz
Ausstellung 01. bis 16.07.2011, Do–Sa 15–19 Uhr


Bild "Aktuell:LivingRoom20110710-web.jpg"

Es wird Sommer, wir machen Pause, zwischendurch wenigstens. Für zwei Monate entsteht in der Galerie R31 „Living Room“, ein Wohnzimmer, oder eher ein bewohntes Zimmer. Nichts besonderes eigentlich, aber doch mit einer Mission. Kunst trifft auf Wohnungseinrichtung. Der museale „White Cube“ wird mit Leben gefüllt. Die Distanz zwischen Kunst und Betrachter ist aufgehoben. Die Kunstwerke sind Bestandteil des Alltags geworden. Die Kunst erscheint ebenso wichtig wie die Gebrauchsgegenstände, das schöne Sofa oder das geschmackvolle Geschirr.
Die Besucher können sich setzen, unterhalten und genießen. Das Beste dabei ist: es kann Alles gekauft und sofort mitgenommen werden. Jedes Stück ist zum Kauf freigegeben. So kann es durchaus sein, dass sich der „Living Room“ immer wieder verwandelt, neu gestaltet oder am Schluss gar ausverkauft ist!
Die „Raumgestalterinnen“ Simone Schwartz und Denise Sheila Puri freuen sich auf das Experiment und vor allem auf ein immer wieder neu- und umgestalten des „Living Room“.



Sommerpause: 17.07. bis 03.08.2011 geschlossen



„don't do it yourself – do it with others“

No ArtWork by K. Bortoluzzi + D. S. Puri

Bild "Aktuell:R31_2011-06-26-Panorama-web.jpg"

Liebe, Sex, Politik, Kritik, Poesie, Kunst, gute Ratschläge, Selbsterkenntnis und vor allem viel Spaß und Freude sind in die Gestaltung eingeflossen. Spannend und sehr schön war die Interaktion der GestalterInnen: bereits Vorhandenes wurde ergänzt, kommentiert, ganze Geschichten erzählt. Die Ausstellung ist so ein Spiegel unserer Zeit und der Berliner Lebenswelten geworden.
Die Atmosphäre in der Galerie war beeindruckend. Auf der einen Seite die hohe Konzentration und friedliche Ruhe bei den Gestaltern, auf der anderen Seite großes Interesse und Aufmerksamkeit bei den Betrachtern. Manche saßen mehr als zwei Stunden an ihren kreativen Arbeiten. Andere sind später noch einmal wieder gekommen, um weiter zu machen oder Freunden die Ergebnisse ihres Schaffens zu präsentieren.
Bei allen Künstlerinnen und Künstlern möchten wir uns recht herzlich bedanken, denn ohne sie wären die Wände leer geblieben!

Vielen herzlichen Dank!
Klaus Bortoluzzi + Denise S. Puri



Die „Luxusklebung“ vom 17. bis 19.06.2011 als Film - 48 Stunden auf 4 Minuten komprimiert.
Mit einer Spigelreflexkamera und timer, wurde von einem Balkon aus über den gesamten Zeitraum hinweg alle 28 Sekunden ein Bild gemacht. Der Film kann hochauflösend (bis 1080p) wiedergegeben werden.

[left|]

www.youtube.com/watch?v=hqSzZ4IwaxE


Sitemap | Letzte Änderung: Willkommen (15.01.2019, 14:49:07) |
Website durchsuchen.